Geltenhütte SAC

 

Susanne Brand / Helen Weber

Postanschrift

Susanne Brand

Kirchstrasse 42

CH-3782 Lauenen

Logo Gipfelbuch.png
Facebook weiss.png
Logo_Hüttenwarte.png

Die Hütte ist eingewintert. Der Winterraum ist offen. Für Wasser muss Schnee geschmolzen werden. Bitte mit dem Holz sparsam umgehen.

Falls Sie einen Aufenthalt in der Hütte planen sind wir dankbar für ein kurzes Telefon. 

  Bei Unklarheiten zögern Sie nicht uns anzurufen. 

Wir wünschen einen schönen Aufenthalt!

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

✔Hütte auf 2002 m im Grünen

✔Reservation erforderlich

✔SAC Hütte der Sektion Oldenhorn

✔Schöne renovierte Gruppenzimmer

✔Ein Zimmer mit 16 Betten für Gruppen/Kinder

✔Halbpension / Verpflegung während dem Tag

✔Bücher und Spiele

✔Hüttenfinken

Terrasse

✔Familienferien SAC

Es gelten die AGB vom SAC

✔Skitouren

✔Bergsteiger, Wanderer, Familien

✔Duvet und Kissen

✔Dusche für 5.- möglich

✔Hüttenschlafsack obligatorisch

✔Hunde auf Anfrage

✔Cash/Mastercard

Hüttenbewartung

 

RESERVATION

Für die Übernachtung ist eine Reservation notwendig. Bitte reservieren Sie über das Reservationssystem oder direkt telefonisch. Da wir nicht immer über eine stabile Internetverbindung verfügen, fragen Sie bei Unklarheiten telefonisch nach.

Allfällige  Annullationen melden Sie so rasch wie möglich telefonisch. 

 Es gelten die AGB des SAC.

Bei der Ankunft in der Hütte melden Sie sich bitte an . Das Hüttenteam wird Ihnen den Schlafplatz zeigen und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

 

VERPFLEGUNG

Während dem Tag verwöhnen wir Sie mit hausgemachter Suppe, Rösti,  Käseschnitte, Kichererbseneintopf, einem pfiffigen Chili, einem Zvieriplättli, Kuchen

oder je nach Angebot...

Das Abendessen wird um 18.30 Uhr serviert. Es gibt für alle ein  Menu, welches aus

einer Suppe, einer Hauptmahlzeit und einem Dessert besteht. Allergiker und Vegetarier

bitten wir, dies bereits bei der Reservation mitzuteilen. 

 

Das Frühstück wird in der Regel von 07.00-08.00 Uhr serviert. Frühaufsteher können die

Zeit mit uns abmachen. 1 Liter Marschtee kann am Morgen abgefüllt werden und ist im Halbpensionspreis inklusive.

Lunch zum Mitnehmen kann bestellt werden. 

Sie finden bei uns einheimisches Bier und bestimmt ein passendes Tröpfchen Wein.

Ebenfalls bieten wir alkoholfreie Getränke an.

Probieren Sie unseren Kirschsaft-der stärkt ihre Muskeln.

Wir wünschen " E Gueta"

 

ÜBERNACHTUNG

Die komfortable Unterkunft hat 83 Betten aufgeteilt in 10 renovierte Zimmer,

welche mit Duvet und Kissen ausgestattet sind. Alle ZImmer sind für den Standard einer SAC Hütte sehr komfortabel. Es ist es nicht möglich, ein bestimmtes Zimmer zu reservieren.

Da es auf dieser Höhe nicht möglich ist, die Bettwäsche jedes mal zu wechseln, empfehlen wir aus hygienischen Gründen einen Hüttenschlafsack mitzubringen.

Dieser kann für 5.- in der Hütte gemietet werden.

Um 22.00 Uhr ist Nachtruhe.

Bitte nehmen Sie gegenseitig Rücksicht.  Sie befinden sich in einer SAC Hütte mit Gästen,

die am Morgen früh losziehen. 

Auch das Personal dankt für genügend Schlaf.

 

TELEFON, WLAN UND TECHNOLOGIE

Telefonempfang

Auf der Nordseite des Gebäudes gibt es Swisscom Empfang.

Mit anderen Anbietern gibt es teilweise Empfang.  

Das WLAN der Hütte ist für Gäste  nicht zugänglich.

Wir empfehlen einen Schwatz mit den anderen Berggängern. :-)

Strom

Heizung, Licht etc. wird mit Strom vom eigenen Wasserkraftwerk betrieben. 

Im Winter sind die Ressourcen knapp. Ebenfalls nutzen wir Sonnenenergie.

Handys können meistens aufgeladen werden. 

 

HUNDE

Mit gegenseitiger Flexibilität kann meistens eine Lösung für das reibungslose Übernachten von Ihrem Liebling gefunden werden. In den Schlaf- und Essräumen sind Hunde nicht gestattet. Die Kapazität in der Hundehütte ist beschränkt!

Rufen Sie uns diesbezüglich zwingend an. 

Auf der Alp hat es Mutterkühe und Yaks. Wandern Sie nie durch eine Herde mit dem Hund. Gehen Sie aussen herum. Wir befinden uns im Naturschutzgebiet. Der Hund muss an die Leine genommen werden.

 

HÜTTENVERSORGUNG

Die Versorgung findet mit dem Helikopter statt. Zwischendurch werden Rucksäcke voll mit Frischware hoch getragen. Auch der Abfall muss wieder ins Tal transportiert werden.

Helfen Sie der Natur und uns, indem Sie Ihren Abfall wieder mitnehmen. 

 

GESCHICHTE

Die Hütte wurde ursprünglich für die Älpler benutzt und stand tiefer als der aktuelle Standort. Schon früh kehrten Alpinisten bei den Bauern ein.

1940 wurde das Gebäude von einer Lawine zerstört und kurz darauf wieder aufgebaut. Der Alpinismus wurde populärer und schon bald war die Unterkunft zu klein.

1969 wurde eine neue Hütte am jetzigen Standort erstellt.

2014 fand die letzte Renovation statt und seither ist der Aufenthalt sehr komfortabel.

 

Vergessen wir aber nicht, dass wir uns auf 2002 m befinden  und nichts selbstverständlich ist...

Und was wir sicher wissen...das Geltental könnte viele Geschichten erzählen ...

 

TEAM

Unser Team freut sich auf Ihren Besuch

Susanne Brand, Helen Weber-Hüttenwartinnen

Ramona Rempfler, Lea Stettler-Hüttengehilfinnen

Christine Kaysen-Hüttenchefin

Werden unterstützt von den Männern Heinz Weber und Christof Brand